slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5

Funksprechkurse

In regelmäßigen Abständen finden bei uns Funksprechkurse für das BZF II (deutsch) und das BZF I (englisch) statt.

Dieses Funksprechzeugnis berechtigt zum Funken in den kontrollieren Lufträumen, wie z.B. um Verkehrsflughäfen herum. Für Motorflugpiloten ist ein Funksprechzeugnis zum Scheinerwerb vorgeschrieben. Möchte Sie ins Ausland fliegen, benötigen Sie ein BZF I.

Wenn Ihr Verein oder Ihre Flugschule keinen BZF-Kurs anbietet, so können Sie gerne an unseren Kursen teilnehmen. Rufen Sie uns einfach unverbindlich an oder schreiben Sie uns!

Die Kurse finden in unseren Räumlichkeiten abends statt, sodass man neben dem Beruf teilnehmen kann.

Die Prüfung findet bei der Bundesnetzagentur in Bremen statt. Sie besteht aus drei Teilen.

1. Einem Theorieteil aus dem Themengebiet Luftrecht im Mutiple Choice Verfahren (BZF I und II).

2. Einem Praxisteil, hierbei funkt man einen An- und Abflug an einem Verkehrsflughafen, wie z.B. Hannover (BZF I und II).

3. Einem Übersetzungstext, wobei ein englischer Text ins Deutsche übersetzt werden muss (nur BZF I).